Song der Woche: THANK YOU

Oi Oi!
Diese Woche geht es um unseren Song „Thank You!“, der sich im Wesentlichen um die Segnungen des des modernen Lebens dreht: Fernsehen, Zocken, Pornos.
Aber eins mussten wir bei der Lektüre der Lyrics erschreckt feststellen. Wir sind wirklich alt und machen das schon sehr lange :´D. Eine der Inspirationen für den Song waren die damaligen Medienberichte über in die Abhängigkeit abrutschende WOW-Zocker. Die Junkies unserer späten Jugend. Heute zockt jeder MMORPGs und Gaming ist ein (bezahlter) Sport geworden. Aber wer kennt eigentlich noch die Website „The Hun“? Gibt es die überhaupt noch? Egal – zurück zum Song: Es geht also um George –  den Stereotypen eines Chips fressenden, halb verwesten, bei Mama wohnenden, übermäßig onaniernenden Online-Zockers, der von Raid zu Raid zieht und sich freut, dass er die der Online Welt auch auf seinem Smartphone genießen kann. Ausserdem mag er Fernsehen und die Anonymität des Cyberspace. Na? Wer erkennt hier sein 17-jähriges ich wieder?
Wie gesagt – der Text ist zwar ein bisschen aus der Zeit gefallen, aber irgendwo immernoch aktuell, denn bei allem Spaß sorgt die zunehmende Digitalisierung des Alltags schon für die Isolation einzelner Menschen und sicher auch für die ein oder andere handfeste Depression. Auch das Verhältnis zur Sexualität hat sich mit dem Internet ganz sicher nachhaltig verändert. Das kann einen Menschen ziemlich verwirren. Was wollten wir damals also sagen? Das selbe wie heute: Geht raus! Trefft Leute! Seid gesellig! Trinkt Bier und liebt euch!
Aber natürlich könnt ihr trotzdem von Zeit zu Zeit im stillen Kämmerchen vor dem Rechner das Kasperle oder die Prinzessin klatschen 😉
Auf musikalischer Ebene ist der Song „Prädikat: Capulco mittelschnell“ und geht trotz der zurück genommenen Strophe gut nach vorne. Wenig Schnörkel, keine Umwege und auf den Punkt.
Viel Spaß beim hören!
P.S.: Nächste Woche schauen wir uns dann mal an warum bzw. ob man gelben Schnee wirklich nicht essen sollte und ob ein Drink um halb 9 morgens denn Sünde sein kann.